Trends und Themen

Bumerang zu den eigenen Lebensgrundlagen

von

Handbuch „Grundkurs Nachhaltigkeit“ erschienen

„Nachhaltigkeit“ ist zum Modewort geworden; es wird oft gebraucht – und oft an falscher Stelle. Was es aussagt und in welchen Zusammenhängen es steht, darüber gibt das Buch „Grundkurs Nachhaltigkeit. Handbuch für Einsteiger und Fortgeschrittene“ Auskunft. 

Mit dem 400-seitigen Wälzer hat der oekom-Verlag jetzt ein Standardwerk herausgebracht, das ein breites Fundament legt, Begriffe klärt und „Nachhaltigkeit“ und „nachhaltige Entwicklung“ in den Kontext stellt. 

Es ist ein Lern- und Lehrbuch in 16 Kapiteln, das Schüler ebenso wie Lehrer, Wähler wie Politiker, ehrenamtlich Engagierte wie Entscheider in die Lage versetzen soll, den Klimawandel und andere ökologisch-soziale Zusammenhänge zu verstehen – um schließlich Erkenntnisse in die Tat umzusetzen. 

Der Verlag hat sich zum Ziel gesetzt, „Durchblick“ zu schaffen im Dschungel komplexer Wechselwirkungen. Die Leser sollen nicht nur Information konsumieren. Fragen und Impulse am Ende jedes Abschnitts fordern dazu auf, Gelesenes zu deuten, zu ergänzen, zu hinterfragen und aufs Handeln zu übertragen.

Ob Biodiversität, Fairer Handel, Kosten der Energiewende oder globale Hungerkatastrophen: Das Buch macht sichtbar, wie alle Bereiche des Lebens voneinander abhängen. Und wie jeder Einzelne durch sein „normales“ Tun Einfluss nimmt auf die Situation anderer und – über Umwege – auf die eigenen fundamentalen Lebensbedingungen.

 

 

Zurück