Trends und Themen

Abwarten und Tee trinken?

von Laelia Kaderas

Im Alltag klimabewusst handeln

Mit einer unumkehrbaren globalen Klimakatastrophe schon vor 2050 rechnet in nüchternen Zahlen der Versicherungskonzern Allianz. Im Norden Deutschlands will man nicht weiter abwarten und Tee trinken.

 

Beispiel Hamburg. Hier erhalten Neubürger*innen zur Begrüßung den klimafreundlichen Stadtführer #moinzukunft – eine Mischung aus Stadtführer, Ratgeber und Gutscheinbuch auf 128 Seiten. Denn zu einem nachhaltigen Lebensstil hier und überall in der Welt gibt es keine Alternative, will man das zu erwartende Ausmaß von Naturkatastrophen und Klimaflüchtlingsströmen mindern. 

„Der neue Hamburg-Guide gibt ganz konkrete Infos und weist den Weg zu klimafreundlichen Angeboten", sagt Hamburgs Umweltsenator Jens Kerstan. Der Hamburg-Guide macht Lust, Hamburg mit gutem Gewissen zu entdecken. Vor allem hilft er dabei, den Alltag in der Stadt klimafreundlich und nachhaltig zu organisieren. Leseprobe gefällig? Hier können Sie im neuen Hamburg-Guide blättern.

Ähnlich funktioniert das KlimaSparbuch für Studierende, das im Hamburg erstmals im Wintersemester 2016/2017 erschienen ist.  Druckfrisch dürfte die aktuelle Ausgabe von 2017/2018 sein.

 

Beispiel Nordfriesland: KlimaSparbücher gibt für viele Städte in Deutschland – aber auch auf dem Land findet sich jede Menge Klimaschutz-Potenzial. So zeigt sich die Region Nordfriesland Nord überzeugt, dass man „sik dat klimafründlich goot gahn laten“ kann. Und nicht nur das, sondern auch „bewusster leben und konsumieren“ – in heimischem Klartext also: „överlegt leven und verbruken“. Produkte, Dienstleistungen und Tipps auf 48 Seiten: Mit dem KlimaSparbuch Nordfriedland Nord 2017/2018 ist ein Anfang gemacht, und schon keimen neue Ideen für kommende KlimaSparbücher ...

 

Beispiel Oldenburg: Essen, einkaufen, wohnen, kleiden und fortbewegen, ohne Umwelt und Atmosphäre übermäßig zu belasten, wollen auch viele Oldenburger*innen. Dass die Herausforderungen zum Schutz des Klimas und damit zur Existenzsicherung aller Spaß machen können, zeigt das Gutscheinheft KOSTBAR. Ob Carsharing – mit weiteren Vergünstigungen für regelmäßige ÖPNV-Nutzer –, Energiegenossenschaft oder Werkzeug zum Ausleihen: 108 Anbieter*innen zeigen praktisch, was alles möglich ist.

 

Zurück